Entdeckertagsschule Ludwig-Schwamb-Grundschule

Mit dem Entdeckertag realisiert das Land Rheinland-Pfalz ein Projekt zur frühen Förderung von Kindern mit besonderen Begabungen.

In unserer Entdeckertagsschule bieten wir Kindern aus Mainz ein begabungsförderndes Umfeld, in dem sie ihre außergewöhnlichen, vielfältigen und hohen Potenziale entfalten können.

 

Der Entdeckertag findet einmal wöchentlich (mittwochs) statt. Er wird von Lehrkräften unserer Schule und auch von außerschulischen Experten gestaltet.

Durch den Einsatz verschiedener Lern- und Arbeitsformen werden hauptsächlich die mathematischen, sprachlichen und naturwissenschaftlichen Fähigkeiten der Kinder gefördert. Zudem ist es uns wichtig, die Schüler zu selbstständigem und entdeckendem Lernen sowie vernetztem Denken zu führen.

 

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Anmeldung:

Sind Sie der Meinung, dass Ihr Kind besonders begabt ist, oder haben die ErzieherInnen oder Lehrkräfte bei Ihrem Kind eine besondere Begabung im kognitiven Bereich festgestellt?

 

Dann nehmen Sie in Rücksprache mit den ErzieherInnen und Lehrkräften telefonisch Kontakt mit unserer Schule auf (Sekretariat: 06131-574862, Montag- oder Mittwochvormittag).

Die Daten Ihres Kindes werden aufgenommen, anschließend wird Ihnen eine Anmeldebestätigung zugesandt.

In der Reihenfolge der Anmeldungen werden die Kinder von uns zu einem etwa einstündigen Kennenlerntermin eingeladen, bei dem Sie einen Eltern- und einen Lehrerfragebogen erhalten.

 

 

Nach der Auswertung des Gesprächs und aller Unterlagen werden Sie über eine mögliche Aufnahme Ihres Kindes informiert. Da die Anmeldezahlen sehr hoch sind, müssen Sie sich auf eine Wartezeit einstellen.

Fragen und Antworten

Muss mein Kind einen IQ-Test gemacht haben, um am Entdeckertag teilzunehmen?

Nein, unsere Zielgruppe sind interessierte Kinder, die über außergewöhnliche, vielfältige und sehr hohe Potenziale im kognitiven Bereich verfügen.

 

Was passiert in dem Gespräch, an dem mein Kind im Rahmen der Anmeldung teilnehmen muss?

Wir führen ein Gespräch, um die angemeldeten Kinder kennenzulernen. Im Rahmen dieses Gesprächs werden die Kinder einige Aufgaben aus den Bereichen Sprache, Mathematik und logischem Denken lösen.

 

Dürfen die Eltern bei dem Gespräch dabei sein?

Damit sich das Kind voll und ganz auf das Gespräch und die Aufgaben konzentrieren kann, führen wir es mit ihm alleine (Dauer: ca. eine Stunde).

 

Können auch Kindergartenkinder angemeldet werden?

Ja, allerdings wird es ca. bis zum Halbjahr der ersten Klasse dauern, bis wir uns bzgl. des Kennenlerntermins mit Ihnen in Verbindung setzen.

 

Was kostet die Teilnahme am Entdeckertag?

Die Teilnahme an sich kostet nichts. Zu Beginn des Schuljahres sammeln wir jedoch einen Betrag für Ausflüge und Materialien ein. Melden Sie Ihr Kind zum warmen Mittagessen bei unserem Anbieter Apetito an, wird ein Beitrag fällig (https://www.apetito-catering.de/schulen-und-kitas/).

 

Was passiert an den Tagen, an denen die Kinder nicht im Entdeckertag sind?

An den übrigen Schultagen der Woche nehmen die Entdeckertagsschülerinnen und -schüler am Unterricht ihrer Regelklassen teil. Dies ermöglicht weiterhin enge soziale Kontakte der Kinder zu ihrer vertrauten Lerngruppe im gewohnten Umfeld.

 

Wie werden die Leistungen der Kinder im Entdeckertag dokumentiert?

Die Kinder erstellen ca. zweimal im Jahr in einem Portfolio eine Zusammenfassung ihrer Aktivitäten im Entdeckertag. Die Teilnahme wird außerdem im Zeugnis vermerkt.

 

Müssen die Entdeckertagsschüler die (Haus-)Aufgaben nachholen, die sie mittwochs in der Regelschule versäumen?

 

Nein, im Idealfall erhalten die Kinder die Arbeitsmaterialien oder Informationen „zur Kenntnis“, die für Klassenarbeiten, Tests oder Ähnliches wichtig sind. Da es sich bei den Entdeckertagskindern um besonders begabte Schülerinnen und Schüler handelt, sollten sie den fehlenden Tag in der Regelschule problemlos kompensieren können.

Jeden Mittwoch von 8.00 Uhr bis 15.30 Uhr findet an der Ludwig-Schwamb-Schule der Entdeckertag, ein rheinland-pfälzisches Projekt zur Förderung besonders begabter Kinder im Grundschulalter, statt. In zwei altersgemischten Gruppen (Klassenstufen 2, 3 und 4) mit je 20 Kindern arbeiten wir an verschiedenen spannenden Projekten.

Tagesablauf

Uhrzeit Inhalte
8.00 - 8.30 Offener Anfang
8.30 - 9.40  Knobelzeit 
9.40 - 10.15 Frühstück und Spielpause
10.15 - 12.00 Chinesisch bzw. Sport
12.00 - 13.00 Mittagessen und Spielpause
13.00 - 14.00 Naturwissenschaften (Nawi)
14.00 - 15.30  Projektzeit

Offener Anfang

• Ankunftszeit von 8.00 Uhr bis 8.30 Uhr

• Begrüßung

• Erzählen von der vergangenen Woche

• Organisatorisches

• Geburtstage nachfeiern

• …


Knobelzeit

• Arbeiten an verschiedenen Aufgaben und Rätseln (Kombinatorik, Wahrscheinlichkeit, Geheimschriften…)

• Werkstattarbeit zu verschiedenen Themen, z.B. Bauen und Konstruieren

• Erfinden eigener Rätsel und Aufgaben

• …


Chinesisch

• Sprache

• Schriftzeichen

• Kultur

• Essen


Sport

• Bewegung als Ausgleich

• Spiele im Gruppenverband und individuelles Spielen im Wechsel

• Selbst- und Mitbestimmung durch Selbstorganisation


Mittagspause

• gemeinsames Mittagessen in der Mensa

• bei unserem Caterer Apetito bestelltes oder selbst mitgebrachtes Essen

• im Anschluss freies Spielen auf dem Schulhof

• als Aufsicht und Ansprechpartnerin eine vertraute Lehrerin aus dem Entdeckertag


Naturwissenschaften (Nawi)

• die 4 Elemente Erde, Feuer, Wasser, Luft

• technisches Spielzeug

• Magnetismus

• Licht und Schatten

• Spiegel


Projektzeit

• Vorträge zu eigenen Themen erstellen

• Vorträge von externen Referentinnen und Referenten (Eltern, ehem. ET-Schülern, Fachleuten)

• Go

• Besuch des NatLab der Johannes Gutenberg Universität, Mainz